Osmanischer Offiziersäbel mit ungarischer Erbklinge „Patrona Hungaria Virgio Maria“

3.850,00  inkl. Ust.

Alle Artikel sind differenzbesteuert, die anteilige MwSt. ist nicht separat ausweisbar! zzgl. Versandkosten
Artikelnummer: C1-44 Kategorie:
Zustand

sehr guter Zustand

Alter

1770/1850

Grösse

siehe Beschreibung

Material

Silber/Metall/Leder

Original

ungereinigt/ original

Alter

1770/1850

Größe

siehe Beschreibung

Material

Silber/Metall/Leder

Original

ungereinigt/ original

Zustand

sehr guter Zustand

Vorrätig

Beschreibung

Hier sehen Sie den Osmanischer silbemontierteren Offiziersäbel mit ungarischer Erbklinge „Patrona Hungaria Virgio Maria“

Die Klinge beschriftet mit „Patrona Hungaria Virgio Maria“ aus ungarischer Herkunft. Die Klinge stammt aus der Zeit von 1770-1800.Die Klinge ist beidseitig gekehlt und in einem schönen Erhaltungszustand.

Griff  und Parierstange aus Silber, Scheide mit Leder Überzogen und Silberbeschlägen ausgeführt. Das Leder der Scheide mit Silberdraht vernäht.

Die Montage der Klinge mit den anderen Teilen vermutlich Mitte des 1900 Jahrhunderts.

Ein tolles Sammlerstück in sehr gutem und schönem Erhaltungszustand.

Gesamtlänge: ca 95 cm

Säbellänge: ca 93 cm

Klingenlänge ca 79 cm

Hier finden Sie andere Artikel der Kategorie Blankwaffen

Zusätzliche Informationen

Zustand

sehr guter Zustand

Alter

1770/1850

Grösse

siehe Beschreibung

Material

Silber/Metall/Leder

Original

ungereinigt/ original